Insgesamt fünf Menschen bei Zusammenstoß verletzt:

Patient bei Unfall mit Krankenwagen eingeklemmt

Die Retter hatten es eilig, den Patienten schnell ins Krankenhaus zu bringen. Doch dann nahm die Fahrt an einer Abfahrt ein schlimmes Ende.

Lukas Schulze/Symbolbild

Auf dem Weg ins Krankenhaus ist ein Rettungswagen im Landkreis Ludwigslust-Parchim mit einem Auto zusammengestoßen. Fünf Menschen wurden bei dem Unfall am Donnerstag verletzt, wie die Polizei mitteilte. Auf der B 192 zwischen Karow und Goldberg wollte der mit Blaulicht fahrende Krankenwagenfahrer am Abzweig Klein Wangelin ein Auto mit Anhänger überholen. Der Fahrer des Pkw bog jedoch genau in dem Moment nach links ab. Bei dem Zusammenstoß wurde der Patient im Rettungswagen nach Polizeiangaben eingeklemmt. Ein Rettungshubschrauber flog ihn in eine Klinik. Die dreiköpfige Besatzung des Rettungswagens wurde leicht verletzt. Der Pkw-Fahrer konnte das Krankenhaus nach kurzer Behandlung wieder verlassen. Die Bundesstraße war für die Rettungsarbeiten zeitweilig gesperrt.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung