In Dänemark angespült:

Polizei prüft nach Leichenfund Verbindung zu verschwundenen Anglern

Zwei Angler sind auf der Ostsee verschollen. Nun gibt es möglicherweise eine traurige Spur.

Seit Wochen werden mehrere Angler auf der Ostsee vermisst.
Bernd Wüstneck Seit Wochen werden mehrere Angler auf der Ostsee vermisst.

Rund zwei Wochen nach dem Verschwinden zweier Angler auf der Ostsee ist am Strand der dänischen Ostseeinsel Lolland die Leiche eines Mannes angespült worden. Ob es sich bei dem Toten, der vor drei Tagen gefunden wurde, tatsächlich um einen der beiden vermissten Männer handelt, ließ sich am Donnerstag zunächst noch nicht sagen, teilte die Polizei mit.

Am Mittwoch wurde zudem laut Angaben des NDR an der dänischen Küste ein Boot angespült, das möglicherweise den beiden Männer gehörte. Die 42 und 61 Jahre alten Angler aus Nordsachsen waren von Stove aus mit ihrem offenen Boot mit Außenbordmotor aufgebrochen und nicht wieder zurückgekehrt.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung