86-Jähriger auf dem Weg nach Wismar:

Polizei stoppt Radler auf der Autobahn

Was tun, wenn man ein Ziel vor Augen hat, aber den Weg dorthin nur über die Autobahn kennt? Ein rüstiger Rentner entschied sich für den Standstreifen der A14.

Auf der A14 wollte ein Rentner mit dem Rad nach Hause fahren.
Jens Büttner Auf der A14 wollte ein Rentner mit dem Rad nach Hause fahren.

Einen 86 Jahre alten Radfahrer hat die Polizei auf der Autobahn 14 nahe Jesendorf (Landkreis Nordwestmecklenburg) gestoppt und aus dem Verkehr gezogen. Der Senior radelte Freitagmittag auf dem Standstreifen der Autobahn in Richtung Wismar, wie eine Sprecherin erst am Montag mitteilte. Autofahrer informierten die Polizei.

Die Beamten hielten den rüstigen Rentner schließlich an und brachten ihn samt Fahrrad im Streifenwagen in die Hansestadt. Der Radler sagte, er habe lediglich eine Runde um Wismar drehen wollen, jedoch vom rund 20 Kilometer weit entfernten Ort Jesendorf aus nur den Weg über die Autobahn zurück in die Stadt gekannt.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung