Vermisste Büdelsdorferin:

Polizei sucht auf Grundstück bei Bützow

Die Polizei sucht weiterhin nach der vermissten Frau aus Schleswig-Holstein. Nachdem das Haus des mutmaßlichen Täters keine Hinweise brachte, wurde nun der Garten umgegraben.

Die Polizei sucht fieberhaft nach der Vermissten Renate H. aus Büdelsdorf.
Polizei Die Polizei sucht fieberhaft nach der Vermissten Renate H. aus Büdelsdorf.

Bei der Suche nach einer vermissten Frau aus Büdelsdorf (Kreis Rendsburg-Eckernförde) haben Ermittler am Mittwoch auf dem Grundstück ihres Bekannten bei Bützow in Mecklenburg-Vorpommern mit Baggern gegraben. Die 59-Jährige ist seit Anfang April verschwunden. Die Ermittler befürchten, dass sie einem Gewaltverbrechen zum Opfer fiel. Im Verdacht steht ein 42-Jähriger aus Zepelin bei Bützow (Landkreis Rostock), der inzwischen bei einem Unfall starb.

Erdarbeiten auf dem Grundstück

Ermittlungen ergaben, dass der Mann wahrscheinlich nach dem 2. April auf seinem Grundstück Erdarbeiten vorgenommen hat. An dem Tag wollten sich beide treffen. Am 9. April erschien die als sehr zuverlässig geltende Frau nicht mehr an ihrem Arbeitsplatz. Der 42-Jährige starb am Freitag in der Nähe von Wismar bei einem Autounfall. Er war mit seinem Wagen von der Fahrbahn abgekommen und ungebremst gegen einen Baum geprallt. Das Auto brannte völlig aus. Wenige Stunden zuvor war das Haus des Mannes durchsucht worden. Am Tag davor hatten Ermittler ihn als Zeugen vernommen.

Weiterführende Links

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung