Betrüger in MV unterwegs:

Polizei warnt vor Gaunern an der Haustür

Wenn es in nächster Zeit an Ihrer Haustür klingeln sollte und sie Ihr Gegenüber nicht kennen, sollten Sie vorsichtig sein. Mit einer ganz besonders fiesen Masche versuchen Gauner möglichst viel über die Hausbewohner herauszufinden.

Die Polizei warnt vor Betrügern, die vielleicht auch an Ihrer Haustür klingeln könnten.
Andrea Warnecke Die Polizei warnt vor Betrügern, die vielleicht auch an Ihrer Haustür klingeln könnten.

Die Polizei in Mecklenburg-Vorpommern warnt aus aktuellem Anlass vor Geheimcodes von Betrügern an Häusern. So seien unter anderem in Bad Doberan und Stäbelow bei Rostock sogenannte Gaunerzinken aufgetaucht, mit denen unlautere Spendensammler Häuser für andere Betrüger kennzeichnen, wie ein Sprecher der Polizei in Güstrow am Donnerstag erklärte. In den letzten Fällen hätten Unbekannte für angebliche Opfer von Naturkatastrophen sammeln wollen.

Als Gaunerzinken werden Zeichen benannt, mit denen Betrüger andere auf alleinstehende Personen, bissige Hunde, alte Leute oder auch besondere Vorlieben der Bewohner - wie "Mann gern gesehen" oder "Kein Geld, aber Essen" - aufmerksam machen. Die Polizei riet, niemanden ins Haus zu lassen, solche Zeichen zu fotografieren und die Polizei zu alarmieren.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung