Täter fliehen:

Räuber stiegen durch Fenster ein

Zu zwei Raubüberfällen kam es am Sonntagabend in Ludwigskust und Dierhagen.

Polizei ist den Tätern auf der Spur.
Jens Wolf Polizei ist den Tätern auf der Spur.

Zwei Männer haben in Ludwigslust ein Wohnzimmerfenster eingeschlagen und versucht, einen Bewohner auszurauben. Die Täter drangen am Sonntagabend in die Wohnräume des 38-jährigen Mannes ein, schlugen auf ihn ein und forderten Bargeld, wie die Polizei am Montag mitteilte. Als sich die bereits alarmierten Polizeibeamten dem Haus näherten, flohen die Täter ohne Beute durch das kaputte Fenster. Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen wegen räuberischer Erpressung auf.

Zu einem weiteren Vorfall kam es im Kreis Vorpommern-Rügen. Ein Unbekannter hat in Dierhagen einen Mann gewürgt und von seiner Freundin Geld gefordert. Der 39-Jährige und seine 32 Jahre alte Freundin liefen am Sonntagabend eine Straße entlang, als der Täter plötzlich an den 39-Jährigen herankam und ihn würgte, wie die Polizei am Montag mitteilte. Seine Freundin gab dem Räuber mehrere Hundert Euro. Der Täter flüchtete mit seiner Beute. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Nordkurier digital: Jetzt 6 Wochen zum Sonderpreis testen!