Heringsdorf rüstet sich :

Riesenleinwand am Meer zur Fußball-EM

Zur Fußball-EM vor vier Jahren präsentierte das ZDF die Spiele in einer großen Freilichtarena am Strand. Nun wurde die Leinwand wieder im Meer aufgebaut. Und es soll nicht nur Fußball zu sehen geben.

Neben Fußball präsentieren auch Usedomer Spitzenfotografen auf der 32 Quadratmeter großen LED-Leinwand bis in den September hinein ihre schönsten Aufnahmen.
Sommer Neben Fußball präsentieren auch Usedomer Spitzenfotografen auf der 32 Quadratmeter großen LED-Leinwand bis in den September hinein ihre schönsten Aufnahmen.

Man hat es sich bequem gemacht. Die Sonne lacht, und bei frühsommerlichen Temperaturen rekeln sich Hunderte Gäste am Strand von Heringsdorf in roten und blauen Liegestühlen, windgeschützten Strandkörben oder einfach nur im warmen Sand. Erwartungsvoll schauen sie auf die riesige Leinwand im Meer.

Henry Böhm klettert auf die benachbarte Kleinbühne und stimmt die Strandbesucher auf eine ungewöhnliche Foto-Show ein. Die Gäste bekommen auf der siebeneinhalb Meter breiten LED-Wand mehr als 200 magische Aufnahmen zu sehen, die dem Heringsdorfer Spitzenfotografen in den vergangenen Jahren auf Usedom gelungen sind.

Die Show ist ein neues Angebot der Kurverwaltung der Usedomer Kaiserbäder, das sich schnell herumgesprochen hat und sofort bei Einheimischen und Urlaubern auf großes Interesse stößt. „Bis in den September hinein werden Top-Fotografen von der Insel Usedom am Strand ihre besten Fotografien vorstellen“, sagt Daniela Quast, Kulturreferentin der Kaiserbäder. Die Palette der Serie „Bilder im Meer“ reiche von Naturschauspielen, Landschaften, Usedomer Originalen bis zu Auslandsreiseberichten. Mitte Juli startet das Kaiserbäder-Open-Air-Sommerkino.

1000 Besucher werden zu den Spielen erwartet

Den ersten großen Ansturm erwarten die Organisatoren der Heringsdorfer Public-Viewing-Saison 2016 zur Fußball Europameisterschaft, die am 10. Juni mit dem Eröffnungsspiel von Gastgeber Frankreich gegen Rumänien beginnt. „Wir werden am Strand sämtliche Spiele der 24 Mannschaften live präsentieren und hoffen natürlich, dass die deutsche Mannschaft möglichst lange im Turnier bleibt“, sagt Quast. Je nach Ansetzung werden bis zu 1000 Zuschauer erwartet.

Vier Jahre nach der Fußball-EM in Polen und der Ukraine, als das ZDF vor der Usedomer Meerkulisse eine große Open-Air-Arena mit 14 Kamera-Standorten installiert hatte und Katrin Müller-Hohenstein gemeinsam mit Oliver Kahn das Geschehen kommentierte, kehrt das Fußballfieber nun wieder an den Strand zurück.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung