Lust auf Meer:

Schon mehr als 200 Schiffe für Hanse Sail gemeldet

Die Vorbereitungen für eines der größten maritimen Feste der Welt laufen auf Hochtouren. Wer pfiffig ist, kann jetzt schon seinen ganz persönlichen Segeltörn buchen. Wir zeigen, wie’s geht.

Auf der „Christian Radich“ werden Gäste während eines Abendtörns mit Dixieland und Swing unterhalten.
LUTZ ZIMMERMANN Auf der „Christian Radich“ werden Gäste während eines Abendtörns mit Dixieland und Swing unterhalten.

Unter den jetzt schon 210 Schiffen, die sich für die Hanse Sail in Rostock angemeldet haben, ist auch das norwegische Vollschiff „Christian Radich“.  Das 73 Meter lange Vollschiff lädt für den 7. August von 19 bis 23 Uhr zu einer Ausfahrt auf die Ostsee ein, bei der „The Marching Saints“ die Mitsegler mit Dixieland und Swing musikalisch unterhalten, so das Organisationsteam des größten Volksfestes in MV, das vom 6. bis 9. August stattfindet.

Die 200. Anmeldung zur Hanse Sail kam übrigens von der „Ebba Aaen“ aus Dänemark, einem Schwesterschiff der „Dagmar Aaen“, mit der Nordpolarforscher Arved Fuchs regelmäßig auf Expedition geht und auch schon zur Hanse Sail nach Rostock kam. Nicht ins Nordpolarmeer, wohl aber über die Ostsee können Gäste mit der 23 Meter langen „Ebba Aaen“ auf Reisen gehen und am 5. August an der Haikutter-Regatta von Nysted (Dänemark) nach Warnemünde teilnehmen.

Erstmals dabei ist die französische Fregatte „Etoile du Roy“. Die farbenfrohe Replik einer englischen Fregatte aus dem 18. Jahrhundert ist mit einer Länge von gut 46 Metern das zweitgrößte traditionelle Schiff Frankreichs. Neben Ausfahrten am 7., 8. und
9. August sind für die vier Sail-Tage auch Open-Ship-Zeiten geplant, in denen Besucher an Bord gehen können, um das Schiff zu erkunden.

Wer rechtzeitig bucht, erhält Tickets für diese Törns in die Vergangenheit der Seefahrt in der Buchungszentrale unter Telefon 0381 38129-75/-76 oder online auf hansesail.com.

Motive, die zum Träumen und Mitsegeln einladen, prägen auch den jetzt frisch vorgelegten Monatskalender 2016 des Traditionssegler-Treffens Hanse. Dort präsentieren sich einige der ganz Großen der Meere: die „Statsraad Lehmkuhl“, die „Stad Amsterdam“, oder die beeindruckende Viermast-Bark „Kruzenshtern“.

Aber auch die kleineren Schiffe wie die „Avatar“ oder die Haikutter haben ihren Reiz: Weiße Segel vor blauem Himmel – jeder Monat des Kalenders macht Lust auf Urlaub und Abenteuer. Das Mai-Motiv „Zeesboote“ mit den typischen braunen Segeln wurde von Thomas Grundner, einem renommierten Landschaftsfotografen aus Heiligendamm, aufgenommen.

Den „Hanse Sail Kalender 2016“ gibt es im Büro Hanse Sail (Warnowufer 65) für 14,90 Euro. Bestellungen sind unter Telefon 0381 381 29 70 oder maritim-shop@rostock.de möglich.

Nordkurier digital jetzt ab 3,75 € pro Monat