Beleidigung:

Schweinskopf vor Merkels Büro in Stralsund abgelegt

Mit einer sehr unappetitlichen Beleidigung wollten Unbekannte die Bundeskanzlerin in Stralsund treffen.

Unbekannte haben Angela Merkel in Stralsund beleidigt.
Hannibal Hanschke Unbekannte haben Angela Merkel in Stralsund beleidigt.

Unbekannte haben vor dem Wahlkreisbüro von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) in Stralsund einen Schweinskopf mit beleidigender Aufschrift abgelegt. Der Tierkopf sei am frühen Samstagmorgen von Beamten eines Streifenwagens entdeckt worden, teilte die Polizei mit. Zu Details der Aufschrift wollte sich die Polizei nicht äußern. Es hieß lediglich, die Beleidigung habe sich gegen Merkel gerichtet.

Die Kriminalpolizei habe die Ermittlungen zum Sachverhalt und eine Anzeige wegen Beleidigung zum Nachteil der Bundeskanzlerin aufgenommen. Merkel hat seit 1990 ihren Wahlkreis im Nordosten und immer das Direktmandat gewonnen.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung

Kommentare (2)

Diese Frau ohne Kinder soll mal drüber nachdenken was sie der "Deutschen" Bevölkerung und unseren Kindern antut. Unsere DDR Führung hat bei soviel widerstand wenigstens kapituliert aber diese Politiker machen frech weiter.

Weil von rechts gepöbelt wird? Vielleicht ist das ja der grundlegende Irrtum, dem rechter Rand, Pegida und AfD unterliegen: Zu glauben, die Situation in Deutschland 2016 wäre auch nur annähernd mit der in der DDR 1989 vergleichbar.