Zwei Tote und mehrere Verletzte:

Schwerer Verkehrsunfall auf der B103

Bei einem Unfall auf der B103 kam für die Insassen eines Kleinwagens jede Hilfe zu spät.

Stefan Tretropp Die Unfallstelle auf der B103 glich einem Trümmerfeld.

In den frühen Morgenstunden kamen bei einem Zusammenstoß eines Autos mit einem Lkw in Krakow am See (Landkreis Rostock) ein 18-Jähriger und ein 19-Jähriger ums Leben. Der Fahrer des Autos hatte am Freitagabend an einer Kreuzung der Bundesstraße 103 die Vorfahrt des Sattelzugs missachtet, wie die Polizei in Rostock am Samstag mitteilte. Der 18-Jährige starb noch am Unfallort. Die anderen drei Insassen des Wagens kamen schwer verletzt ins Krankenhaus. Dort starb der 19-Jährige.

Nordkurier digital: Jetzt 6 Wochen zum Sonderpreis testen!