Wasserschutzpolizei nimmt erneut Suche auf:

Segler in der Ostsee vor Warnemünde vermisst

Seit Montag fehlt jede Spur eines Mannes, der bei einem Segelmanöver über Bord gegangen ist.

Segelschiffe vor Warnemünde
Bernd Wüstneck Seit Montag wird ein Segler vermisst. Die Wasserschutzpolizei sucht nun die Ostsee in der Nähe von Warnemünde nach dem Mann ab.

Auf der Ostsee vor Warnemünde hat die Wasserschutzpolizei am Dienstag die Suche nach einem vermissten Segler fortgesetzt. Der 42 Jahre alte Mann war am Montag bei einem Segelmanöver über Bord gegangen, sagte ein Sprecher der Wasserschutzpolizei Rostock am Dienstag. Der Vermisste habe keine Rettungsweste getragen und war mit drei weiteren Männern aus dem Raum Hamburg in einem Segelboot auf der Einfahrt zum Seekanal Rostock-Warnemünde unterwegs gewesen.

Nordkurier digital: Jetzt 6 Wochen zum Sonderpreis testen!