Jahresbericht vorgestellt:

So wird in MV Steuergeld verschwendet

Jedes Jahr sammelt der Bund der Steuerzahler Belege für einen laxen Umgang mit Steuergeldern. Allein im Nordosten haben es sieben Fälle in das jüngste Schwarzbuch geschafft - einer sogar zum zweiten Mal.

Der Sportplatz im Ernst-Moritz-Arndt Stadion in Bergen sollte mit Hilfe von 200 000 Regenwürmern aufgelockert werden. Nun sollen sie weg, da der Erfolg ausblieb.
Stefanie Paul Der Sportplatz im Ernst-Moritz-Arndt Stadion in Bergen sollte mit Hilfe von 200 000 Regenwürmern aufgelockert werden. Nun sollen sie weg, da der Erfolg ausblieb.

Der Bund der Steuerzahler hat in seinem diesjährigen Schwarzbuch sieben Fälle von Verschwendung oder drohender Verschwendung öffentlicher Gelder in Mecklenburg-Vorpommern angeprangert.

Besonders kurios fällt die Steuerverschwendung in Bergen aus. Der Versuch, einen nassen Sportplatz mit Hilfe von 200 000 Regenwürmern zu sanieren, stand bereits im Schwarzbuch 2010. Die für 7000 Euro eingekauften Tiere sollten den Boden auflockern. Jetzt müssen die Würmer wieder raus, weil der Erfolg ausblieb. Die Kosten für diese Aktion belaufen sich laut Steuerzahlerbund auf 19 500 Euro.

Eingestampftes Adressbuch von Waren auch dabei

Deutlich mehr Geld versickerte in Anklam sinnlos. So wurde 2013 eine Kreuzung für 41 000 Euro umgebaut, um an gleicher Stelle jetzt einen Kreisverkehr zu planen. Mit rechtzeitigem Nachdenken hätte das Geld für den Kreuzungsumbau gespart werden können, sagt der Steuerzahlerbund.

Ein weiterer Fall spielte sich in Waren ab. Weil die Stadt an der Müritz einem Verlag Adressen geliefert hatte, die nicht veröffentlicht werden durften, musste das Adressbuch wieder eingezogen werden. Die Kosten für den korrigierten Nachdruck in Höhe von rund 40 000 Euro musste die Stadt tragen. Zwar sei dafür die Haftpflichtversicherung eingesprungen, es bleibe aber ein Selbstbehalt von 5000 Euro für die Kommune.

Auch in Rostock, Stralsund und Schwerin wurden Unsummen sprichwörtlich verfeuert. Das Schwarzbuch mit Beispielen aus ganz Deutschland wurde am Mittwoch in Berlin vorgestellt.

Weiterführende Links

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung