:

Soldaten heimlich beim Duschen gefilmt

Es ist ein intimer Moment, bei dem wohl niemand gefilmt werden möchte: Das Duschen. Doch genau das ist in einer Marinetechnikschule nun vorgefallen.

Mit einer Kamera soll ein Soldat seine Kameraden beim Duschen gefilmt haben.
Arno Burgi Mit einer Kamera soll ein Soldat seine Kameraden beim Duschen gefilmt haben.

Die Staatsanwaltschaft in Stralsund ermittelt gegen einen Soldaten der Marinetechnikschule Parow, der mit einer heimlich installierten Kamera Kameraden unter der Dusche gefilmt haben soll. "Ja, es hat so einen Vorfall gegeben", sagte ein Sprecher des Presse- und Informationszentrums der Marine am Sonntag in Rostock. Einzelheiten wollte er mit Hinweis auf die laufenden Ermittlungen der Staatsanwaltschaft nicht nennen.

Der Sprecher der Stralsunder Staatsanwaltschaft, Ralf Lechte, sagte: "Es läuft ein Verfahren aufgrund der Paragrafen 210a des Strafgesetzbuches wegen der Verletzung des höchstpersönlichen Lebensbereiches durch Bildaufnahmen." Zu den Ergebnissen könne er noch nichts sagen.

Die versteckte Kamera sei bereits am 2. Februar von einem Rekruten entdeckt worden, sagte der Kommandant der Marinetechnikschule, Kapitän zur See Michael Möding. Bei sofort aufgenommenen internen Ermittlungen sei schon am nächsten Tag ein Verdächtiger festgestellt und vernommen worden. Er wurde vom Dienst suspendiert.