Verdachtsfall:

Stiefvater wegen Missbrauchsverdacht in U-Haft

Ein Mann von der Insel Usedom steht im Verdacht, sich mehrfach sexuell an seiner Stieftochter vergangen zu haben. Laut Staatsanwaltschaft ist der Mann zumindest teilweise geständig.

Patrick Pleul/Symbolfoto

Wegen des mutmaßlichen sexuellen Missbrauchs seiner Stieftochter sitzt ein 57-jähriger Mann aus Koserow (Usedom) in Untersuchungshaft. Der Mann steht im Verdacht, die heute 13-Jährige seit Ende 2009 mehrfach sexuell missbraucht zu haben, sagte der Sprecher der Stralsunder Staatsanwaltschaft, Martin Cloppenburg, am Dienstag.

Gegen den Mann wurde am Montagabend Haftbefehl erlassen, nachdem er einen Teil der Vorwürfe eingeräumt habe. Es bestehe Wiederholungsgefahr. Die Staatsanwaltschaft geht von einem dringenden Tatverdacht in drei Fällen aus. Vermutet würden aber deutlich mehr Fälle, sagte Cloppenburg.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung