Nach Eisausflug verschwunden:

Suche nach 67-Jährigem aus Ribnitz-Damgarten erfolglos

Seit Mittwoch wird der Rentner bereits vermisst. Nun wird geprüft, ob Taucher zum Einsatz kommen können. Doch das ist beim derzeitigen Wetter problematisch.

Auf dem Saaler Bodden ist wird seit Tagen nach einem Rentner aus Ribnitz-Damgarten gesucht.
Karlheinz Schindler/Archiv Auf dem Saaler Bodden ist wird seit Tagen nach einem Rentner aus Ribnitz-Damgarten gesucht.

Die Polizei in Ribnitz-Damgarten (Kreis Vorpommern-Rügen) sucht weiter nach dem Rentner, der seit Mittwoch nach einem Eisausflug vermisst wird. Auch der Einsatz von Spürhunden habe keinen Erfolg gebracht, wie ein Polizeisprecher am Freitag sagte. Nun werde geprüft, ob und wann Taucher oder Boote auf dem Saaler Bodden zum Einsatz kommen könnten. Das sei aber wegen des einsetzenden Tauwetters bei Regen und der Eisschollen sehr problematisch.

Der 67-Jährige aus Ribnitz-Damgarten soll am Mittwoch zuletzt mit Schlittschuhen auf dem Eis gesehen worden sein. Passanten hatten später das Fahrrad des Mannes mit Tasche am Hafen in Ufernähe gefunden, dazu eine Jacke. Es müsse befürchtet werden, dass der Mann weiter draußen auf dem Gewässer eingebrochen sein könnte, hieß es.

Ungeachtet der Gefahr seien am Donnerstagabend Jugendliche im Ribnitzer Hafen auf das Eis gegangen und von Beamten wieder heruntergeholt worden.

Weiterführende Links