Leichte Verletzungen:

Unfall mit drei Fahrzeugen geht glimpflich aus

Auf der Insel Rügen ist es zu einem Zusammenstoß gleich mehrerer Autos gekommen. Der Sachschaden liegt im fünfstelligen Bereich.

Lukas Schulze/Symbolbild

Am Freitagabend ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 96 im Bereich der Kreuzung Kubbelkow auf der Insel Rügen. Wie die Polizei am Samstag mitteilte, fuhr ein 27-jähriger Rüganer mit seinem Opel Vectra die B96 aus Richtung Sassnitz kommend in Richtung Stralsund. An der Kreuzung B196/ B96 beabsichtigte er auf die B196 in Richtung Bergen abzubiegen. Dabei übersah er eine auf der B196 und aus Richtung Stralsund kommende Fürstenwalderin mit ihrem Pkw. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Hierbei wurde der Pkw der Frau auf die Gegenfahrbahn geschleudert und stieß dort mit einem Daimler eines 43-jährigen Rostockers zusammen. Bei dem Unfall wurde die Fürstenwalderin leicht verletzt und ins Sana-Krankenhaus nach Bergen gebracht. Das Krankenhaus konnte sie nach ambulanter Behandlung wieder verlassen.

Die beiden anderen Fahrzeugführer blieben unverletzt. Bei dem Unfall wurden alle drei Fahrzeuge so stark beschädigt, dass sie nicht mehr fahrbereit waren und abgeschleppt werden mussten. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 15.000 Euro. Während der Unfallaufnahme musste die B196 für 45 Minuten voll gesperrt werden.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung