Mann rammt fünf Autos:

Unglücksfahrt zur eigenen Geburtstagsfeier

Ein 73-jähriger Mann hatte wohl schon vor der eigentlichen Feier mehrfach auf seinen Ehrentag angestoßen. Doch dann hätte er besser nicht mehr in seinen Wagen steigen sollen ...

Den Führerschein des Mannes stellte die Polizei sicher.
Jens Wolf Den Führerschein des Mannes stellte die Polizei sicher.

Ein betrunkener Autofahrer hat auf dem Weg zu seiner eigenen Geburtstagsfeier am Donnerstag in Wismar fünf Fahrzeuge und einen Stromverteilerkasten gerammt. Erst eine Hauswand habe die Fahrt des 73-Jährigen gestoppt, teilte die Polizei am Freitag mit.

Den Stromverteilerkasten beschädigte er derart, dass eine Stromleitung offengelegt und somit zur Gefahr wurde. Ein Zeuge des Geschehens – ein Mitarbeiter einer Stromversorgungsfirma – veranlasste eine sofortige Reparatur. Dafür musste ein Straßenabschnitt zeitweilig gesperrt werden.

Den Führerschein des Mannes stellten die Beamten sicher. Die Polizei war zeitweilig mit drei Streifenwagen im Einsatz. Der Autofahrer kam mit einem Schock ins Krankenhaus. Auch seine 66-jährige Ehefrau, die im Auto saß, habe einen Schock erlitten. Die Polizei ermittelt wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und fahrlässiger Körperverletzung.