Ermittlungen der Polizei:

Vergewaltigung in Greifswalder Club nicht bestätigt

Die Vergewaltigung einer jungen Frau aus Neubrandenburg in einem Greifswalder Club in der Nacht zu Sonntag hat es nach Erkenntnissen der Polizei nicht gegeben.

dpa/Symbolbild

Wie eine Polizeisprecherin am Donnerstag sagte, habe die Neubrandenburgerin ihre ersten Angaben revidiert. Ob es zu anderen strafbaren Handlungen gegen die Geschädigte gekommen ist, werde noch geprüft. Die Frau hatte laut Polizei zunächst angegeben, dass sie von zwei Männern in der Disko sexuell missbraucht worden sei. Die Frau hatte sich am Sonntag ins Klinikum Neubrandenburg begeben, von wo aus die Polizei abends informiert wurde. In der Klinik wurde sie ambulant behandelt.