Messe beginnt:

Wann, was, wo auf der MeLa

Schauen, staunen, kosten: Vier Tage lang präsentieren sich ab Donnerstag Landwirtschaft, Ernährung, Fischerei, Jagd und Gartenbau auf der MeLa in Mühlengeez bei Güstrow.

Die Mela 2013 erwartet mit mehr als 1000 Fach- und Tierausstellern, darunter 280 Züchtern, auf 17 Hektar Fläche mindestens 70 000 Besucher.
Bernd Wüstneck Die Mela 2013 erwartet mit mehr als 1000 Fach- und Tierausstellern, darunter 280 Züchtern, auf 17 Hektar Fläche mindestens 70 000 Besucher.

Auf der „Grünen Woche des Nordens“ können die Gäste die neuen Produkte der Lebensmittelbranche probieren, Tierschauen besuchen oder in die Kabine eines Mähdreschers klettern.

Für Unterhaltung sorgen unter anderem Westernreiter sowie die Mecklenburger Hundemeute mit ihren Vorführungen. Geschick beweisen Forstarbeiter, wenn sie bei ihren Meisterschaften ihre Kräfte messen. Im Kochstudio wird täglich das MeLa-Menü aus heimischem Fisch angerichtet.

Das Messegelände ist täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet, Parkplätze sind kostenlos. Die Tageskarte kostet neun Euro. Familien können für 20 Euro die MeLa besuchen.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung