Exklusiv für Premium-Nutzer

Tragisches Schiffsunglück auf der Ostsee:

Wie dieser Kutter Leben rettete

Zwölf Menschen trieben auf einem Floß vor Usedom. Bis nach Spitzbergen sollte die Reise ihres Segelschiffs gehen, kurz nach dem Auslaufen sank es auf den Grund der Ostsee. Als die Retter eintrafen, waren nicht mehr alle Schiffbrüchigen am Leben.

Der Kutter „Palucca“ der Adler-Reederei ist üblicherweise mit Touristen auf der Ostsee auf kurzen Bootstouren unterwegs. Foto: Tilo Wallrodt
Tilo Wallrodt Der Kutter „Palucca“ der Adler-Reederei ist üblicherweise mit Touristen auf der Ostsee auf kurzen Bootstouren unterwegs. Foto: Tilo Wallrodt