Zwischen Lastern eingeklemmt:

37-Jährige überlebt Horror-Unfall

Zwischen zwei Lastern wird das Auto einer Frau auf der B 104 bei Teterow regelrecht zusammengequetscht. Es grenzt an ein Wunder, dass sie überlebt.

Zwei Stunden bleibt die B 104 an der Unfallstelle halbseitig gesperrt, bis die Spuren des Unfalls beseitigt sind. Der Pkw ist Schrott, die Solozugmaschine muss abgeschleppt werden.
Eberhard Rogmann Zwei Stunden bleibt die B 104 an der Unfallstelle halbseitig gesperrt, bis die Spuren des Unfalls beseitigt sind. Der Pkw ist Schrott, die Solozugmaschine muss abgeschleppt werden.

Schwer verletzt überstand eine 37-jährige Frau aus Stavenhagen am Montagmorgen einen Verkehrsunfall auf der B 104 in Teterow. In Höhe der Niendorfer Furt wurde ihr Auto zwischen zwei Lastwagen regelrecht zusammengedrückt. Der 55-jährige Fahrer einer Solozugmaschine fuhr kurz nach 7 Uhr auf den Pkw auf und schob diesen auf einen vorausfahrenden Sattelzug, der verkehrsbedingt abbremsen musste. Schwer verletzt wurde auch der Unfallverursacher.

Bei den Ermittlungen zur Unfallursache geht die Polizei von Unaufmerksamkeit aus. Der Schaden wird mit 13.000 Euro beziffert.

 

Weiterführende Links

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung