Verfolgungsjagd auf der B 104:

Fluchtfahrt endet im Straßengraben

Polizei verfolgt Autodieb auf der B 104.

So etwas sieht man sonst nur im Fernsehen. Ein Lada Niva rast am Sonnabend nach 18 Uhr über die B 104. Rote Ampeln können ihn nicht zum Anhalten bewegen, andere Autos werden riskant überholt, Passanten in Gefahr gebracht. Der Lada ist geklaut, hatte die Polizei in Teterow zuvor festgestellt und die Verfolgung aufgenommen. Auch vom Polizeirevier Malchin ist ein Fahrzeug dabei. Nichts hält den Lada-Fahrer aber auf. Erst kurz vor Rosenow hat die rasante Fahrt ein Ende. Hier hatten Polizeibeamte zuvor einen Unfall aufgenommen. Auch auf sie raste der Fluchtfahrer zu. Nur durch einen Sprung zur Seite konnten sich die Beamten retten. Bei diesem Manöver krachte der Lada gegen das noch dort stehende Unfallauto, überschlug sich  und kam erst im Straßengraben auf dem Dach liegend zum Stehen. Der Fahrer, ein 17-Jähriger aus der Nähe von Teterow, musste aus dem Fahrzeug gerettet werden und kam schwer verletzt ins Klinikum nach Neubrandenburg.