Landratswahl:

Stichwahl läuft nur schleppend an

Ihren künftigen Landrat wählen die Bürger im Landkreis Rostock am heutigen Sonntag. Doch bis Mittag bleibt die Wahlbeteiligung sehr gering.

Wahlgang steht offenbar nur für eine Minderheit der Bürger auf dem Plan. In den Wahllokalen der Bergringstadt läuft die Stichwahl um das Amt des Landrates im Landkreis Rostock sehr verhalten. Zu entscheiden haben die Wähler, ob Katy Hoffmeister (CDU) oder Sebastian Constien (SPD) für die nächsten sieben Jahre an der Spitze des Landkreises steht. Bis Mittag hatte in einigen Wahllokalen allerdings nur jeder Zehnte von seinem Stimmrecht Gebrauch gemacht. Im ersten Wahlgang vor zwei Wochen hatte das ganz anders ausgesehen. Da hatte die Bundestagswahl, so die generelle Einschätzung von Wahlvorständen, erheblich mehr Bürger mobilisiert. Angesichts der sich abzeichnenden geringen Wahlbeteiligung dürfte das Ergebnis bereits am frühen Abend vorliegen.