Stadt zeigt ihre schönen Seiten:

Teterower werben für sich

Zur ersten Reisemesse kam das Image-Prospekt der Stadt gerade rechtzeitig.

Jana Koch und Azubi Lisa-Marie Heuer präsentieren in der Tourist-Information das neue Imageprospekt für die Stadt Teterow.
Simone Pagenkopf Jana Koch und Azubi Lisa-Marie Heuer präsentieren in der Tourist-Information das neue Imageprospekt für die Stadt Teterow.

Der Brunnen auf dem Markt kündet vom sagenumwobenen Teterower Hecht. Im Bahnhof kommen Kunstfreunde auf ihre Kosten. Tipps für Ausflüge und traditionelle Veranstaltungen, zu denen das Bergringrennen zu Pfingsten gehört, wecken Unternehmungslust. „Wir wollen Lust auf Urlaub machen“, sagt Jana Koch, Leiterin der Teterower Tourist-Information. In der Hand hält sie das gerade erschienene neue Image-Prospekt der Stadt.

Es ist die inzwischen sechste Broschüre, die in ihrer Regie entstand und mit der Teterow vorgestellt wird. Herausgegeben von der Stadt ist sie in einer 2000er-Auflage erschienen. Rechtzeitig übrigens zur Gesundheits- und Ferienmesse im A10 Center Wildau bei Berlin. Dort präsentierten sich der Fremdenverkehrsverein und die Tourist-Information gemeinsam und warben für Teterow und Umgebung. „Die Berliner Region ist für uns interessant, weil Leute auch für ein verlängertes Wochenende zu uns kommen und in der Nebensaison Angebote nutzen“, so Jana Koch.

Allerdings sei die Resonanz diesmal verhalten gewesen. Vielleicht habe das aber auch am Veranstaltungstermin mit dem Brückentag gelegen, überlegten die Aussteller schon. Die richtige Messesaison beginne erst. Unter anderem haben die Teterower als Mitglied im regionalen Tourismusverband dann auch Stuttgart und München im Visier.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung