Pfanni-Werk:

Feuer in der Produktionsanlage

Zu spät. Als die Feuerwehr im Pfanni-Werk eintraf, war der Brand längst gelöscht. Trotzdem muss nun ermittelt werden, wie es zu dem Feuer in der Produktionsanlage kommen konnte.

Die Höhe des Schadens in der Stavenhagener Produktionsanlage lässt sich noch nicht abschätzen. Immerhin: Verletzt wurde bei dem Feuer niemand.
David Ebener Die Höhe des Schadens in der Stavenhagener Produktionsanlage lässt sich noch nicht abschätzen. Immerhin: Verletzt wurde bei dem Feuer niemand.

Da ging es um mehr als ein paar angebrannte Kartoffeln. In der Nacht zu Sonntag, kurz vor Mitternacht, hatten Mitarbeiter des Pfanni-Werkes in Stavenhagen Alarm geschlagen. Die Nachtschicht hatte ein Feuer in der Produktionsanlage bemerkt. Polizei und Feuerwehr waren zwar innerhalb weniger Minuten vor Ort, doch da war das Schlimmste schon vorbei. Die Mitarbeiter hatten das Feuer bereits selbst gelöscht.

Verletzt wurde niemand, aber die Anlage selbst wurde beschädigt. Wie stark, das ist bislang noch unklar. Die Kriminalpolizei ermittelt nun, um die Brandursache zu kären. Nach bisherigem Stand geht man allerdings von einem technischen Defekt aus.