:

Auf der B 104 droht eine Vollsperrung

Auf der B 104 bei Malchin könnte eine Vollsperrung drohen. Ein Lkw muss nach einem Unfall geborgen werden.

Kurz vor Malchin rutschte ein Lkw in die Bankette.
Eckhard Kruse Kurz vor Malchin rutschte ein Lkw in die Bankette.

Die Autofahrer auf der B 104 zwischen Stavenhagen und Malchin müssen sich womöglich auf eine Vollsperrung der Straße einstellen. Denn zwischen Malchin und dem Abzweig Scharpzow sitzt ein Lkw in der Bankette fest. Das Fahrzeug kann sich nicht mehr aus eigener Kraft befreien. Bis jetzt können die Autos die Unfallstelle noch wechselseitig passieren.

Der Fahrer des Lasters wollte Platz für einen Rettungswagen machen, der in Richtung Stavenhagen unterwegs war, teilte die Malchiner Polizei mit. Dabei kam sein Lkw in die Bankette und blieb gegen 8.45 Uhr stecken. Wahrscheinlich wird die 13 Tonnen schwere Ladung erst entladen. Danach wird die Bergung beginnen. Das könnte unter Umständen bis in den Nachmittag hinein dauern.

Update: Wie die Polizei mitteilte, konnte die Vollsperrung am Nachmittag wieder aufgehoben werden. Der Lkw wurde geborgen, alle Autos haben in beide Richtungen wieder freie Fahrt.