Feuerwehr-Einsatz:

Auto brennt auf Übungsgelände aus

Im alten Malchiner Betonwerk probt sonst die Rettungshundestaffel "Vier Tore" den Ernstfall. Am Donnerstagnachmittag musste hier aber die Feuerwehr zu einem echten Einsatz anrücken.

Als die Feuerwehr im ehemaligen Malchiner Betonwerk eintraf, war das Auto schon nahezu ausgebrannt.
Torsten Bengelsdorf Als die Feuerwehr im ehemaligen Malchiner Betonwerk eintraf, war das Auto schon nahezu ausgebrannt.

Diesmal war es keine Übung: Die Malchiner Feuerwehr musste am Donnerstagnachmittag im ehemaligen Malchiner Betonwerk anrücken. Die alten Betriebsgebäude dienen der Rettungshundestaffel "Vier Tore" als Übungsgelände. In einer der Hallen stand ein Auto in Flammen, das die Hundestaffel für ihre Rettungsübungen verwendet.

Wie das nicht mehr fahrbereite Auto in Brand geraten konnte, stand zunächst noch nicht fest. Das Gelände war verschlossen. Es ist aber ohne große Probleme möglich, die Zäune zu überwinden.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung