Mit fast zwei Promille unterwegs:

Auto kracht durch Grundstückszaun

In einem Dorf bei Stavenhagen hat in der Nacht zum Sonntag ein Autofahrer den Zaun eines Grundstücks durchbrochen und ist gegen einen Baum gefahren. Die Polizei hatte gleich den richtigen Riecher.

Der Fahrer muss vor dem Unfall eine erhebliche Menge Alkohol getrunken haben.
Knipserin - Fotolia.com Der Fahrer muss vor dem Unfall eine erhebliche Menge Alkohol getrunken haben.

In Pribbenow südlich von Stavenhagen ist am Sonnabend gegen 22.20 Uhr ein 65-Jähriger mit seinem Auto gegen einen Baum gekracht. Wie die Malchiner Polizei mitteilte, war er in Höhe des Friedhofs zuvor nach rechts von der Straße abgekommen und hatte die Umzäunung eines Grundstücks durchbrochen.

Der Fahrer wurde leichtverletzt ins Krankenhaus nach Malchin verbracht, wo er nach ambulanter Behandlung gleich wieder entlassen wurde. Die Beamten des Polizeireviers Malchin hatten bei dem Mann allerdings einen kräftigen Alkoholgeruch bemerkt. Ein Atemtest ergab einen Wert von 1,76 Promille. Der 65-Jährige musste daraufhin eine Blutprobe und den Führerschein abgeben. Den entstandenen Gesamtsachschaden schätzte die Polizei auf 2.500 Euro.

Nordkurier digital: Jetzt 6 Wochen zum Sonderpreis testen!