:

Auto kracht erst gegen Laterne und bleibt dann auf dem Dach liegen

Ein 28-Jähriger kam auf der B 104 in Stavenhagen von der Straße ab und überschlug sich. Die Ursache für das Unglück ist noch völlig unklar.

Auf der B 104 in Stavenhagen, Höhe Schloss, hat sich ein 28-jähriger Autofahrer mit seinem Wagen überschlagen und musste schwer verletzt ins Neubrandenburger Krankenhaus gebracht werden.
Kirsten Gehrke Auf der B 104 in Stavenhagen, Höhe Schloss, hat sich ein 28-jähriger Autofahrer mit seinem Wagen überschlagen und musste schwer verletzt ins Neubrandenburger Krankenhaus gebracht werden.

Auf der B 104 in Stavenhagen nahe Ivenacker Tor kam am Dienstagabend gegen 17.45 Uhr ein 28-jähriger Autofahrer plötzlich von der Straße ab und krachte gegen eine Laterne. Dabei überschlug er sich mit seinem Wagen und blieb auf dem Dach liegen. Der junge Mann wurde schwer verletzt, war beim Eintreffen der Rettungskräfte aber noch ansprechbar, so die Polizei. Er wurde ins Krankenhaus nach Neubrandenburg gebracht.

Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle und wartete bis der Abschleppwagen kam. Denn es bestand die Gefahr, dass beim Bergen Öl austreten könnte. Wie es zu dem Unfall kam, war am Abend noch völlig unklar. Laut Zeugen soll der Autofahrer nicht zu schnell unterwegs gewesen sein.

An der Unfallstelle wurde der Verkehr durch die Feuerwehr halbseitig vorbeigeleitet. Kurzzeitig musste die Straße voll gesperrt werden.