Gegen Baum geprallt:

Schon wieder ein schwerer Verkehrsunfall auf der B103

Kaum zu fassen, aber wirklich wahr: Innerhalb von 24 Stunden ereignete sich ein dritter Unfall auf der Bundesstraße 103.

Schon wieder hat es einen schweren Unfall auf der B 103: Ein junger Autofahrer verunglückte mit seinem VW Golf in Kossow.
Stefan Tretropp Schon wieder hat es einen schweren Unfall auf der B 103: Ein junger Autofahrer verunglückte mit seinem VW Golf in Kossow.

Auf der Bundesstraße 103 verunglückte  am Mittwochvormittag ein junger Autofahrer mit seinem VW Golf in Kossow. Der 33-Jährige war der mit seinem Golf gegen 9.30 Uhr auf der B 103 von Dummerstorf kommend in Richtung Laage unterwegs.

In der Ortschaft Kossow, direkt am Kossower Krug, nahm ihm ein Pkw, der aus Cammin kommend auf die Kreuzung einbog, die Vorfahrt. Der Fahrer im VW Golf verriss das Lenkrad, weil er  ausweichen wollte, und kam ins Schlingern. Der Wagen katapultierte an einem Bordstein nach oben, schleuderte gegen einen Gartenzaun und prallte anschließend gegen einen Baum. Der Fahrer hatte nach ersten Angaben Glück im Unglück, denn er kam mit leichten Verletzungen davon. An der Unfallstelle landete der Rettungshubschrauber Christoph 34, der Verunfallte wurde aber mit einem Rettungswagen in die Klinik transportiert.

Bei  der Unfallaufnahme ergab sich bei dem jungen Mann der Verdacht einer Trunkenheitsfahrt. Zum einen wurde bei ihm ein Atemalkoholwert von 0,6 Promille ermittelt, zum anderen bestanden Anzeichen, dass er auch unter dem Einfluss von Drogen stand. Aus diesem Grund wurde eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein beschlagnahmt.

Die 59-jährige Unfallverursacherin erwartet laut Polizei ein Bußgeld wegen eines Vorfahrtsfehlers.

Die B 103 war für etwa eine Stunde voll gesperrt.  Erst am Dienstag gab es auf dieser Bundesstraße etwas südlicher zwei schwere Unfälle, bei denen ein Mann ums Leben kam.