:

Autofahrt endet auf der Leitplanke

Ivenack.Spiegel verloren, Beifahrerseite abgeschrammt und auf einer Leitplanke zum Stehen gekommen. So lautet die kurze Chronologie eines Verkehrsunfalls, der ...

Dieser Mazda landete bei Ivenack auf einer Leitplanke.  FOTO: E Kruse

Ivenack.Spiegel verloren, Beifahrerseite abgeschrammt und auf einer Leitplanke zum Stehen gekommen. So lautet die kurze Chronologie eines Verkehrsunfalls, der sich am Dienstag auf der Landesstraße 273 bei Ivenack zugetragen hat. Gut zehn Meter rutschte der Pkw in der scharfen Kurve auf der Leitplanke.
Der Fahrer hatte sein Auto aus Richtung Altentreptow in die Kurve gesteuert. Bereits an der ersten Leitplanke schrammte er mit der gesamten Beifahrerseite des Autos entlang. Danach geriet er mit dem Pkw auf die zweite Leitplanke und blieb so auf zwei Rädern stehen. Autofahrer sicherten die Unfallstelle ab.
Schon vor der Kurve war der Pkw-Fahrer in den Gegenverkehr gelangt. Dort hatte er beim Zusammenstoß mit einem Laster einen Außenspiegel eingebüßt. Die Polizei schließt nicht aus, dass der Fahrer durch Medikamenteneinnahme fahruntauglich war. Das werde geprüft. Der Sachschaden wird auf 4500 Euro geschätzt.ek