Schienenersatzverkehr:

Bahnstrecke bleibt auch nach Streik dicht

Auch wenn die Lokführer auf die Schienen zurückgekehrt sind, fahren zwischen den Bahnhöfen Kleeth und Lalendorf in dieser keine Züge. Reisewilligen wird jedoch eine Alternative angeboten.

Auch auf dem Bahnhof in Malchin stehen derzeit alle Signale auf Rot.
Torsten Bengelsdorf Auch auf dem Bahnhof in Malchin stehen derzeit alle Signale auf Rot.

Nach dem Ende des Lokführer-Streiks stehen auf der Bahnstrecke Neubrandenburg-Güstrow zwischen den Bahnhöfen Kleeth und Lalendorf weiterhin alle Räder still. Der Grund sind Bauarbeiten. Die Bahn hat zwischen den beiden Bahnhöfen einen Schienenersatzverkehr eingerichtet.

Allerdings müssen Reisende sich auf Komplikationen einstellen, denn die Busse haben andere Abfahrtszeiten. Die Sperrung gilt die ganze Woche über und wird erst am kommenden Montag um 1.45 Uhr wieder aufgehoben, kündigte die Bahn an.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung