Tatverdächtige ermittelt:

Brutaler Raubüberfall in Teterow aufgeklärt

Schneller Erfolg für die Polizei: Innerhalb einer Woche haben die Ermittler zwei Tatverdächtige ermittelt, die einen Mann überfallen haben sollen. Obwohl die Beiden äußerst brutal vorgingen, bleiben sie auf freiem Fuß.

Bei dem brutalen Überfall auf das Geschäft für Geschenk- und Haushaltsartikel wurde der 53-jährige Ladeninhaber schwer verletzt.
Eberhard Rogmann Bei dem brutalen Überfall auf das Geschäft für Geschenk- und Haushaltsartikel wurde der 53-jährige Ladeninhaber schwer verletzt.

Die Polizei hat einen brutalen Überfall auf einen vietnamesischen Geschäftsmann in Teterow offenbar aufgeklärt. Zwei junge Männer im Alter von 17 und 26 Jahren werden beschuldigt, den Geschäftsmann vor einer Woche in seinem Laden überfallen und schwer verletzt zu haben. Das Opfer hatte die beiden Tatverdächtigen auf Fotos erkannt, die ihm die Polizei vorgelegt hatte.

Beide Männer haben nach Auskunft der Polizei ihre Beteiligung an dem Überfall inzwischen eingeräumt. Sie sind nach ihrer Vernehmung aber wieder auf freiem Fuß, da es keine Haftgründe gebe, wie die Polizei mitteilte. Der 53-jährige Geschäftsinhaber war bei dem Überfall so schwer verletzt worden, dass er einige Tage im Krankenhaus verbringen musste. Die Täter hatten es offenbar auf Geld aus der Ladenkasse abgesehen.

Kommentare (1)

was muss noch alles passieren um diese menschen aus dem verkehr zu ziehen? jetzt suchen sie schon in ruhe das nächste opfer aus oder?? kommt sicher nur bewährung als strafe heraus oder 20 stunden gemeinnützige arbeit. passt alles zu dem milden urteil des polizeirasers in hro. 5 jahre wären da auch angebracht gewesen.