Den Braten gerochen:

Bulle flüchtet vor der Fahrt zum Schlachthof

Das Tier ahnte wahrscheinlich, was ihm bald blühen wird und entschloss sich einen letzten Versuch zu unternehmen, um dem Tod noch von der Schippe zu springen.

Ein Bulle hat einen letzten Versuch unternommen vor der Schlachtbank zu flüchten.
Cri Genetics Vertriebsges. Mbh Ein Bulle hat einen letzten Versuch unternommen vor der Schlachtbank zu flüchten.

Einen letzten Versuch, dem Schlachthof zu entkommen, hat am Montagabend ein Bulle unternommen. Das Tier war kurz vor dem Abtransport aus einem Gehöft im Malchiner Ortsteil Gülitz ausgebüxt und hatte sich auf die Landesstraße gestellt. Offenbar hatte der Bulle den Braten gerochen, hieß es dazu von der Polizei. Der Tierhalter konnte den Bullen wieder einfangen, bevor er irgendwelchen Schaden anrichtete. Trotz oder gerade wegen des Fluchtversuches blieb ihm aber die Fahrt zum Schlachthof nicht erspart.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung