:

Dargun bereitet sich auf den Ausnahmezustand vor

Ab Montag wird es ernst: Dann wird in Dargun der Klosterdamm für mehrere Monate gesperrt. Jetzt kommen Zweifel auf, ob die ausgeschilderte großräumige Umleitung überhaupt geeignet ist.

Die Umleitungsschilder sind in Dargun schon aufgebaut.
Torsten Bengelsdorf Die Umleitungsschilder sind in Dargun schon aufgebaut.

Die Umleitungsschilder stehen schon: In Dargun gilt ab dem kommenden Montag für mehrere Monate der Ausnahmezustand. Dann wird der Klosterdamm gesperrt. Die wichtige Straße in Richtung Neukalen und Malchin soll bis Ende April 2016 komplett erneuert werden. Dazu gehört auch ein neues Brückenbauwerk.

Das Straßenbauamt will in dieser Zeit den Verkehr über eine 19 Kilometer lange Umleitung über Altkalen im Landkreis Rostock schicken. Vor allem Lkw-Fahrer bemängeln, dass diese Landesstraße für den Schwerlastverkehr überhaupt nicht geeignet sei. Schon eine Brücke an der Stadtausfahrt von Dargun hat eine Begrenzung von 30 Tonnen.