Exklusiv für Premium-Nutzer

Investition in der Innenstadt:

Diakonie will in Malchin groß bauen

Seit dem Abriss des Jola-Kaufhauses vor zehn Jahren liegt die Fläche am Teichberg brach. Doch die Nähe zum Seniorenzentrum an der Bleiche macht das Grundstück jetzt für den Güstrower Diakonie-Verein besonders interessant. Ein Investor steht schon bereit.

Am Malchiner Teichberg betrieb das Unternehmen Jola bis 2001 eine Kaufhalle, die vier Jahre nach der Schließung abgerissen wurde. Jetzt will die Diakonie die Fläche nutzen.
Torsten Bengelsdorf Am Malchiner Teichberg betrieb das Unternehmen Jola bis 2001 eine Kaufhalle, die vier Jahre nach der Schließung abgerissen wurde. Jetzt will die Diakonie die Fläche nutzen.

Angebot auswählen und weiterlesen:

5 Euro im Monat

alle Premium-Artikel und weitere Vorteile sofort verfügbar

Nordkurier digital22,99 Euro im Monat

Premium-Artikel und E-Paper, verfügbar nach 1-2 Werktagen

Nordkurier digital testen7,50 Euro für 3 Wochen

nur jetzt zum Vorteilspreis, verfügbar nach 1-2 Werktagen

Schon Kunde des Nordkurier?
Zur Anmeldung

Weitere Premium-Artikel: