:

Duell der Top-Knipser bleibt ohne Treffer

VonMarcus BudniakMalchins Hannes Jähnke gegen Schönbergs Marco Pajonk: Im Kräftemessenum die Torjägerkrone der Fußball-Verbandsliga gibt es ein ...

Die rot gekleideten Malchiner und die Gäste aus Schönberg trennten sich am Ende torlos.[KT_CREDIT] FOTO: Marcus Budniak

VonMarcus Budniak

Malchins Hannes Jähnke gegen Schönbergs Marco Pajonk: Im Kräftemessen
um die Torjägerkrone der Fußball-Verbandsliga gibt es ein 0:0-Remis.

Malchin.Noch Minuten nach dem Abpfiff der Fußball-Verbandsliga-Partie zwischen dem FSV 1919 Malchin und dem FC Schönberg 95 stand Hannes Jähnke am Sechzehner und guckte sich immer wieder das rechte untere Toreck an. Dort wollte er die Partie entscheiden, sein Versuch aus der 67. Minute ging aber vorbei. „Erst wollte ich den Ball annehmen, habe es dann aber direkt probiert. Dabei ist mir der Ball ein bisschen über den Fuß gerutscht“, schilderte er die Bruchteile. Sein 17. Saisontreffer wollte dem 22-Jährigen nicht glücken. Die minimalen Chancen auf die Torjägerkrone sind damit abgehakt. Auch seine Kollegen trafen nicht, aber auch nicht Marco Pajonk oder ein anderer Schönberger. So endete das Top-Spiel torlos, aber keineswegs trostlos.
Dass ausgerechnet das Duell der besten VerbandsligaTorjäger ohne Treffer auskam, war vor allem den Abwehrreihen zuzuschreiben. Der erste Part blieb etwas für Freunde ausgefeilter Defensivtaktiken. Beide Mannschaften bemühten sich um Offensivszenen, konnte aber letztlich keine Gefahr erzeugen. Die brenzlichste Szene erlebte 1919-Abwehrmann Robert Pätzold, der sich bei einem Sturz das Nasenbein brach. Der FSV-Vierer hielt die 90 Minuten aber durch.
Nach dem Seitenwechsel wurde das Duell rassiger. Zunächst verschätzte sich Benjamin Wegener im FSV-Kasten, Bendlins Kopfball ging übers leere Gehäuse. Dann kam Rzeszutek vor Gabur Ruhr zum Schuss, blieb aber zweiter Sieger. Auch als Philipp Meier abzog, machte sich Ruhr lang und drehte das Leder um den Pfosten.
FSV 1919 Malchin: Wegener;
Gieseler (65. Meier), Plagens, Pätzold, Baumann, Netling, Libnow (89. Hewelt), Rümker, Niemann (46. Munkelberg), Jähnke, Rzeszutek