Straßenbau beendet:

Endlich wieder freie Fahrt durch Neukalen

Die Umleitung über die Hafenstraße ist am Freitagnachmittag aufgehoben worden. Autofahrer haben es jetzt in der Kleinstadt aber mit einer ganz neuen Engstelle zu tun.

Verkehrschaos in Neukalen und ewiges Anstehen an der Baustellen-Ampel – dieses Bild gehört nun erst einmal der Vergangenheit an.
Torsten Bengelsdorf Verkehrschaos in Neukalen und ewiges Anstehen an der Baustellen-Ampel – dieses Bild gehört nun erst einmal der Vergangenheit an.

Eine Baustelle weniger: Seit Freitagnachmittag ist die Neukalener Ortsdurchfahrt wieder frei befahrbar - die Umleitung über die Hafenstraße ist aufgehoben. Damit ist die Peenestadt einer Winterbaustelle nur knapp entgangen. Der Straßenbau in der Wilhelm-Pieck-Straße war wegen des Frostwetters Anfang des Monats unterbrochen worden, zunächst war unklar, ob die neue Fahrbahn überhaupt noch vor dem Winter Asphalt bekommen könnte.

Mit dem Neubau der Fahrbahn in der Pieck-Straße hat die Neukalener Ortsdurchfahrt jetzt aber auch eine weitere Straßenenge. Weil die Gehwege nun breiter sind, kommt hier immer nur ein Fahrzeug durch. Wer in Richtung Markt fährt, muss dem Gegenverkehr aus der Innenstadt den Vorrang lassen. Am Freitagnachmittag funktionierte das noch sehr gut - vor allem, weil die Autofahrer auf der neuen Straße noch sehr vorsichtig unterwegs waren.

Voraussichtlich ab März gilt in Neukalen dann erneut der Ausnahmezustand. Dann wird die Darguner Straße ausgebaut. Mitte des Jahres soll dann mit diesem dritten Bauabschnitt die gesamte Neukalener Ortsdurchfahrt saniert sein.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung