Von der Straße abgekommen:

Eingeklemmt: 20-Jähriger stirbt nach Unfall

Die B 110 musste am Mittwochnachmittag bei Gnoien nach einem tödlichen Unfall stundenlang gesperrt werden. Warum ein junger Autofahrer hier von der Straße abkam, blieb zunächst unklar.

Der Fahrer ist mit seinem Transporter auf der B 110 frontal gegen einen Baum gekracht.
Stefan Tretropp Der Fahrer ist mit seinem Transporter auf der B 110 frontal gegen einen Baum gekracht.

Auf der Bundesstraße 110 ist am Mittwochabend bei Gnoien ein 20-jähriger Autofahrer ums Leben gekommen. Der junge Mann aus Güstrow war gegen 16.50 Uhr in der Nähe von Klein Nieköhr mit seinem Wagen in einer leichten Linkskurve von der Straße abgekommen und dann offenbar mit voller Wucht gegen einen Baum geprallt.

Der Aufprall war so stark, dass der Fahrer im Auto eingeklemmt wurde. Die Feuerwehr rückte an, um ihn zu befreien. Doch waren die Verletzungen so schwer, dass der Mann kurz darauf noch am Unfallort starb. Die Bundesstraße zwischen Gnoien und Tessin blieb mehrere Stunden voll gesperrt. Die Dekra wurde hinzugerufen, um zu klären, wie es zu dem Unfall kommen konnte.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung