Großbrand:

Feuer zerstört Bauernhaus in Vietschow

Die Bewohner konnten sich gerade noch rechtzeitig retten. Die Ursache des Feuers gibt derzeit noch Rätsel auf.

Auch der Einsatz zahlreicher Feuerwehren konnte nicht verhindern, dass das Bauernhaus ein Raub der Flammen wurde.
Stefan Tretropp Auch der Einsatz zahlreicher Feuerwehren konnte nicht verhindern, dass das Bauernhaus ein Raub der Flammen wurde.

Ein komplettes Bauernhaus ist am Sonnabendabend in Vietschow bei Teterow in Flammen aufgegangen und niedergebrannt. Die Brandursache ist derzeit noch unklar. Verletzte gab es nicht.Als die ersten Feuerwehren eintrafen, brannte bereits das komplette Mehrfamilienhaus. Zahlreiche weitere Wehren aus dem näheren Umkreis bis Gnoien und Tessin wurden nachalarmiert. Die Bewohner des Bauernhauses konnten sich unverletzt retten.

Laut Polizei konnte die Feuerwehr ein Übergreifen der Flammen auf eine benachbarte Scheune, in der sich zahlreiche Kühe befanden, verhindern. Panisch liefen die Tiere zwar durcheinander, verletzt oder gar getötet wurde nach erstem Ermittlungsstand aber keines von ihnen.Die Kriminalpolizei hat die ersten Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Die Beamten konnten den Brandort aufgrund der Hitze aber noch nicht betreten. Ein Brandursachen-Ermittler wird am Sonntag die Arbeit aufnehmen.

Weiterführende Links

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung