Einbruch am Sonntagmorgen:

Gewalttätiger Räuber vermöbelt Gnoiener

Ein friedlicher Adventsmorgen war das ganz gewiss nicht. Im Gegenteil: Der junge Mann aus Gnoien erlebte einen schrecklichen Alptraum. Ein Einbrecher hatte sich nämlich in seine Wohnung geschlichen. Der Bösewicht wurde überdies gewalttätig und schlug auch noch zu.

In Gnoien ist am Sonntagmorgen ein Einbrecher in eine Wohnung eingestiegen und hat einen jungen Mann geschlagen.
Georg Wagner In Gnoien ist am Sonntagmorgen ein Einbrecher in eine Wohnung eingestiegen und hat einen jungen Mann geschlagen.

Sonntagmorgen um 6.15 Uhr. Wer um diese Zeit nicht unbedingt aufstehen muss, der liegt noch selig schlummernd in den Federn. Schließlich ist es dunkel in dieser Jahreszeit. Es ist aber auch die Dunkelheit, die die Langfinger für ihre Diebestouren nur zu gern ausnutzen. So auch in Gnoien. Nicht rechnend mit der Anwesenheit eines Bewohners oder hoffend auf den tiefen Schlaf desselben, verschaffte sich ein Unbekannter Zugang zu einer Wohnung in der Schillerstraße, informierte die Polizei.

Dort, in der Wohnung, habe aber ein 24-jähriger junger Mann geschlafen. Durch den Einbrecher wurde dieser jedoch sehr unsanft geweckt. Der Unbekannte sei sofort auf den 24-Jährigen losgegangen und habe auf ihn eingeschlagen, berichten die Beamten. Der Gnoiener trug Verletzungen davon, der gewalttätige Einbrecher verließ sofort die Wohnung.

Zum Klauen sei er aber offenbar nicht gekommen, denn nach bisherigen Erkenntnissen fehle in der Wohnung nichts, heißt es von der Polizei.

Das 24-jährige Opfer wurde vom Notarzt vorsorglich in das Teterower Krankenhaus eingewiesen. Die medizinische Einrichtung konnte er aber gegen 8 Uhr wieder verlassen, seine Verletzungen hätten sich als leicht herausgestellt.

Der Täter  wurde als etwa 1,85 Meter groß beschrieben. Er sei dunkel gekleidet und mit einer Sturmhaube maskiert gewesen. Vielleicht habe ja jemand in Gnoien in der fraglichen Zeit in der Schillerstraße etwas beobachtet, hoffen die Beamten. Hinweise nimmt die Polizei entgegen.

Weiterführende Links

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung