Fußball-Testspiel in der Gartsbruch-Arena:

Hansa schickt Neukalen mit 9:0 vom Platz

Tausend Fans feierten am Mittwochabend ein Fußballfest in der Neukalener Gartsbruch-Arena. Bloß nicht wieder so hoch verlieren wie 2009, hatten sich die Neukalener vorgenommen.

Auflauf der beiden Teams. Die jüngsten Neukalener durften mit aufs Feld.
Thomas Koch Auflauf der beiden Teams. Die jüngsten Neukalener durften mit aufs Feld.

Wacker geschlagen haben sich am Mittwochabend die Fußballer des Turn- und Sportvereins Neukalen gegen den FC Hansa Rostock. Hansa war zu einem Testspiel in die Kleinstadt gekommen. Zur Halbzeit lagen die Peenestädter mit 0:6 zurück. Gute Noten verdiente sich dennoch Keeper Tom Burow. Ein ums andere Mal wehrte er knallharte Geschosse der Rostocker ab. Da wundert es nicht, dass er in Neukalener Fußball-Fachkreisen nur der „Kämmericher Manuel Neuer“ genannt wird.

Am Ende der 90 Minuten hieß es schließlich 9:0 für den Ostseeclub. Enttäuschung bei den Gastgebern? Keine Spur. Die freuten sich über das tolle Fußball-Fest. Und natürlich stürmten viele der tausend Fans nach dem Abpfiff das Neukalener Grün und erhaschten hier und da noch ein Autogramm der Hanseaten und machten das eine oder andere Selfie mit ihrem Lieblingsspieler. Bei der letzten Begegnung der Neukalener mit Hansa Rostock im Jahr 2009 mussten die Gastgeber noch 17 Treffer kassieren.

Nordkurier digital: Jetzt 6 Wochen zum Sonderpreis testen!