Ganz schön abwegig:

Hausschwein macht Ausflug zum Schlachthof

Kommt ein Schwein zum Schlachthof... Was wie ein Witz klingt, brachte die Polizei in Teterow eher nicht zum Lachen. Und ebensowenig das Schwein.

Zum Lachen mag das Schwein seinen Ausflug gefunden haben. Allerdings nicht sehr lange.
Wolf-Dietrich Weissbach Zum Lachen mag das Schwein seinen Ausflug gefunden haben. Allerdings nicht sehr lange.

Da staunten die Beamten nicht schlecht: Ausgerechnet am alten Schlachthof trieb sich am Montag ein ausgewachsenes - und ausgebüxtes - Hausschwein umher. Die Besatzung eines Streifenwagens konnte das Tier von der Straße treiben und so lange fernhalten, bis Arbeiter des Schlachthofes eintrafen und den Ausreißer einfingen. Mittlerweile hatte sich auch der Eigentümer bei der Polizei gemeldet. Das Schicksal des Schweins war besiegelt.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung