Nackte Tatsachen auf Burg Schlitz:

Hier baut sich der Playboy sein Lustschloss

Da ging mancher Autofahrer auf die Bremse: Leicht bekleidete Damen räkelten sich am Tor zur Burg Schlitz. Der Playboy hatte die Kandidatinnen zum Playmate des Jahres zu einem ganz besonders schönen Foto-Termin in die Hotelanlage geladen.

Um bei der Novemberkälte beim Fotoshooting im Freien auszuharren, braucht man schon eine gehörige Portion Professionalität.
Sacha Höchstetter für Playboy Januar 2015 Um bei der Novemberkälte beim Fotoshooting im Freien auszuharren, braucht man schon eine gehörige Portion Professionalität.

Das Schlosshotel Burg Schlitz gilt eigentlich als eine sehr gastfreundliche Adresse. Doch in den kühlen Herbsttagen mussten alle Gäste für eine Woche draußen bleiben. Unerlaubte Blicke von Männern waren unerwünscht. Denn das Magazin "Playboy" hatte das Schloss in der Gemeinde Hohen Demzin südlich von Teterow als Location für ein großes Fotoshooting auserkoren und das gesamte Gelände gebucht, erzählt Armin Hoeck, Inhaber des Hotels. Die Playmates des Jahres wurden vom Fotografen Sacha Tassilo Höchstetter in Szene gesetzt.

Für Armin Hoeck war es ziemlich außergewöhnlich, dass trotz der kühlen Novembertemperaturen viele halb bekleidete junge Damen in Dessous durch die Schlosshallen- und Gänge schwirrten. "Ich habe mich bemüht, den Damen in die Augen zu schauen", blickt der Hotelbetreiber zurück. Doch nach den vielen anstrengenden Fotoshootings, die zum Teil sogar im Freien durchgeführt wurden, steht für Hoeck eines fest. "Das hat absolut gar nichts mit Erotik zu tun." Die Frauen hätten hochprofessionell gearbeitet.

 

Weiterführende Links

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung