Grauenhafter Fund:

Jäger entdeckt zwei Tote im Teich

In der Nähe von Gnoien sind in einem Tümpel zwei menschliche Skelette aufgetaucht. Die Polizei geht davon aus, dass sie etwa 20 Jahre dort gelegen haben.

In diesem Tümpel in der Nähe der kleinen Ortschaft Wasdow hat ein Jäger die menschlichen Überreste entdeckt.
Torsten Bengelsdorf In diesem Tümpel in der Nähe der kleinen Ortschaft Wasdow hat ein Jäger die menschlichen Überreste entdeckt.

Ein Jäger hat in einem Waldstück bei Gnoien menschliche Knochen entdeckt. Sie lagen in einem Tümpel in der Nähe der Ortschaft Wasdow direkt an einem Plattenweg, der in den Wald führt. Die Polizei habe zwei Schädel sichergestellt, an einem sei ihm ein großes Loch aufgefallen, berichtete der 44-jährige Finder. Weitere Knochen habe die Polizei einfach im Wasser liegen lassen.

Auf Anfrage des Nordkurier bestätigte die Polizei am Montag den Fund der menschlichen Überreste. Man gehe derzeit davon aus, dass die Leichen etwa 20 Jahre im Wasser gelegen haben. Todesursache und die Identität der Toten sollen jetzt mit Hilfe der Rechtsmedizin in Rostock ermittelt werden, teilte eine Polizeisprecherin mit.

Nachdem der Nordkurier berichtete, ist die Polizei noch einmal zu dem Fundort gefahren und hat weitere Knochen eingesammelt.

Weiterführende Links

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung