Exklusiv für Premium-Nutzer

Kreis nimmt Stellung:

Klares Jein zur Flüchtlingsunterkunft

39 Asylbewerber leben in Teterow. Dass die drittgrößte Stadt im Kreis damit ihr Limit erreichte, damit rechnete kaum jemand. Schon seit Längerem hat der Kreis die Schule Nord im Visier. Der Fall sei entschieden, hieß es am Montag – dann kam das Dementi.

Kein einladender Ort ist derzeit die seit Jahren verwaiste Schule Nord.
Eberhard Rogmann Kein einladender Ort ist derzeit die seit Jahren verwaiste Schule Nord.

Angebot auswählen und weiterlesen:

5 Euro im Monat

alle Premium-Artikel und weitere Vorteile sofort verfügbar

Nordkurier digital22,99 Euro im Monat

Premium-Artikel und E-Paper, verfügbar nach 1-2 Werktagen

Nordkurier digital testen7,50 Euro für 3 Wochen

nur jetzt zum Vorteilspreis, verfügbar nach 1-2 Werktagen

Schon Kunde des Nordkurier?
Zur Anmeldung

Weitere Premium-Artikel: