Umfall auf B 108 bei Laage:

Laster rast trotz Vollbremsung in Transporter

Bei einem schweren Unfall auf der B 108 bei Laage rast ein Lkw in einen Transporter. Ein Fahrer muss mit Kopfverletzungen ins Krankenhaus.

Es krachte mächtig am Freitag Mittag bei Laage Richtung Teterow.
Stefan Tretropp Es krachte mächtig am Freitag Mittag bei Laage Richtung Teterow.

Auf der Bundesstraße 108 bei Laage hat sich am Freitagmittag gegen 13 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall zwischen einem Lastwagen und einem Transporter ereignet. Der Transporter einer Baufirma war mit einem steinebeladenen Anhänger vom Abzweig Kronskamp auf der B 108 in Richtung Teterow unterwegs. Er bog der Polizei zufolge am Abzweig Laage nach links ins Stadtzentrum ab, ohne dabei auf den von vorne kommenden Lastwagen zu achten. Trotz sofort eingeleiteter Vollbremsung bekam der Lkw-Fahrer sein tonnenschweres Gefährt nicht mehr zum Stehen und raste dem plötzlich querenden Transporter mit hohem Tempo in die Beifahrerseite. Der Fahrer im Transporter erlitt eine Kopfverletzung und kam in ein Krankenhaus. Der Beifahrer des Transporters und der Lkw-Fahrer bekamen einen großen Schreck, blieben aber unverletzt. An der Unfallstelle lief zudem noch Kühlmittel aus, sodass auch die Feuerwehr zum Einsatz kam. Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Laage säuberten die Straße mit einem speziellen Granulat. Sowohl in Richtung Teterow, als auch in Richtung Kronskamp wurde die B 108 für mehrere Stunden voll gesperrt. 

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung