Siegfried-Marcus-Schule:

Märchenhaftes gibt es zum "Tag der offenen Tür"

Die Malchiner Marcus-Schule lädt am 11. Januar Schüler, Eltern und Großeltern ein, ihre Angebote kennenzulernen.

Proben geht auch ohne Requisiten: Die sieben Zwerge sitzen am Tisch und schauen, wer aus ihren Becherchen getrunken hat.
Iris Diessner Proben geht auch ohne Requisiten: Die sieben Zwerge sitzen am Tisch und schauen, wer aus ihren Becherchen getrunken hat.

Für Märchen ist man niemals zu alt. Eine Weisheit, die nicht nur in der Weihnachtszeit ihre Bestätigung findet. Wenn die Siegfried-Marcus-Schule in Malchin zum traditionellen „Tag der offenen Tür“ bittet, führen die 5. Klassen mehr oder weniger bekannte Märchen auf. So proben die Mädchen und Jungen seit Wochen schon „Frau Holle“, „Das Katzenhaus“ und „Rumpelstilzchen schlägt zurück“.

Auch Schulleiterin Dr. Ute Arndt ist schon sehr gespannt, was dann am 11. Januar ab 9.15 Uhr im Stadthaus zu sehen sein wird. „Die Märchen gehörten zu einem Projekt, in dem sie in verschiedenen Unterrichtsfächern eine Rolle spielten“, erklärt sie. Die Kulissen wurden dabei gebaut und selbst im Mathe-Unterricht wurde Bezug auf sie genommen. Zum Beispiel, in welchen Märchen bestimmte Zahlen auftauchen. Wenn gerade von Zahlen die Rede ist, den „Tag der offenen Tür“ gibt es an der Marcus-Schule bereits zum 17. Mal. Das habe mal als eine reine Lehrerveranstaltung begonnen, weiß die Schulleiterin.

Im Laufe der Jahre wurden immer mehr Schüler mit eingebunden. Und sie staune, wie engagiert die Mädchen und Jungen ihre Schule vorstellen. In einem Bandprojekt der Klasse 10 haben sich Schüler zu einer Art „Kurzzeitband“ zusammengefunden, die von der Schulband unterstützt wurde. Das erzählt Helga Möcker, die gemeinsam mit Antje Holz von Seiten der Lehrer für die Organisation zuständig ist. Sagenhaft geht es ebenfalls zu beim „Tag der offenen Tür“, sagt Helga  Möcker. Die 6. Klassen stellen Sagen vor durch Vorlesen oder Darstellen. Doch das sei noch nicht alles. Die Lehrerin muss selbst auf einen Zettel schauen, um die Angebote dieses 11. Januars aufzuzählen: Förderverein, Verkehrswacht, Logopädie, Drogen- und Suchtberatung seien ebenfalls dabei. Und die Lehrer stünden selbstverständlich für Fragen und Gespräche am 11. Januar von 9 bis 12 Uhr zur Verfügung.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung