Mehrere Stunden Vollsperrung:

Motorradfahrer auf B 104 schwer verletzt

Westlich von Güstrow hat eine Autofahrerin am Donnerstagnachmittag auf der B 104 einen entgegenkommenden Motorradfahrer übersehen.

Auf der B 104 bei Güstrow streifte ein ausscherendes Auto ein Motorrad im Gegenverkehr.
Stefan Tretropp Auf der B 104 bei Güstrow streifte ein ausscherendes Auto ein Motorrad im Gegenverkehr.

Auf der Bundesstraße 104 zwischen Güstrow und Mühlengeez ist es am Donnerstagnachmittag zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Wie die Polizei mitteilte, setzte gegen 15.30 Uhr in der Ortschaft Bülow eine Autofahrerin zum Überholen eines anderen Wagens an, übersah dabei aber offenbar das entgegenkommende Motorrad. So kam es kurz nach dem Ausscheren zum seitlichen Zusammenstoß zwischen Auto und Krad.

Der Motorradfahrer wurde abgeworfen und blieb schwer verletzt auf dem Asphalt liegen. Die Autofahrerin erlitt leichte Verletzungen und kam ebenfalls in ein Krankenhaus. Die B 104 musste für die Unfallermittlungen und die Bergung mehrere Stunden voll gesperrt werden. Ein Dekra-Sachverständiger unterstützt die Ermittlungen.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung