:

Müll-Chaos am Straßenrand

Die gelben Säcke stapeln sich auf den Straßen von Malchin, Stavenhagen und Dargun. Denn der neue Abfuhrplan hat unter den Bewohnern für ziemliche Verwirrung gesorgt. Einiges soll nun aber bereinigt werden.

Viele gelbe Säcke sind in Malchin und in anderen Städten schon weggesammelt worden. Doch noch immer türmen sich, wie hier an der Lindenstraße Malchin, noch ganze Berge.
Eckhard Kruse Viele gelbe Säcke sind in Malchin und in anderen Städten schon weggesammelt worden. Doch noch immer türmen sich, wie hier an der Lindenstraße Malchin, noch ganze Berge.

Schön ist das nicht. Nach den üppigen Tagen zwischen Silvesterparty und Geschenkverpackung türmt sich der Müll in den Städten und Dörfern. Hat die Müllabfuhr etwa Betriebsferien? Nein, gearbeitet wird bei den Entsorgungsfirmen längst wieder im normalen Rhythmus. Schuld am Dreck ist der neue Tourenplan des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte. Diese Umstellung verursachte an den ersten Tagen des neuen Jahres einige Unruhe unter den Bewohnern von Malchin, Stavenhagen und Dargun. Warum? Weil die Plastik-Abfälle jetzt an anderen Tagen als bisher entsorgt werden.

Hintergrund: Mit dem neuen Jahr hat die Abfuhrfirma gewechselt – die Stadtwirtschaft Neubrandenburg ist jetzt verantwortlich. Das Unternehmen übernimmt die Touren von der Mitteldeutschen Logistik GmbH (MDL), die eine Zweigstelle am Malchiner Mühlenfeld hatte. „Wir haben die Touren ab dem 5. Januar übernommen, darum kommt es jetzt auch zu einigen Verwirrungen“, erklärt Elke Lenz von der Stadtwirtschaft Neubrandenburg, bei der in diesen Tagen das Telefon heiß läuft. Sie weiß auch von vielen gelben Säcken, die laut neuem Tourenplan eigentlich bis zum 12. Januar liegen bleiben müssten. „Aber wir fahren in dieser Woche schon mal die Säcke in den Ballungsgebieten und an den Hauptstraßen ab, bevor wir uns dann um die Weihnachtsbäume kümmern“, verspricht sie.

In den Städten des Altkreises Malchin ändern sich die Abfuhrtermine mit dem neuen Plan wie folgt. In Neukalen und Dargun werden die Männer der Entsorgungsfirma die gelben Säcke immer in den ungeraden Wochen am Dienstag abfahren. Stavenhagen ist in diesen Wochen am Mittwoch und Malchin am Donnerstag an der Reihe. Neukalen und Dargun werden danach offiziell am 13. Januar von den Säcken befreit. Einen Tag später – am 14. Januar – soll dann Stavenhagen dran sein. Malchin folgt am 15. Januar. Wer die Säcke danach alle 14 Tage vor die Tür stellt, der dürfte wohl nichts mehr verkehrt machen.

Weiterführende Links